Startseite | Kontakt | Impressum | AGB

Hier finden Sie Informationen zur Thematik Berufsgenossenschaft.

Selbständige Unternehmer im Gewerbebereich der Fahrzeugüberführungen auf eigener Achse, zählen zum Versicherungsbereich der "Berufsgenossenschaft Verkehrswirtschaft Post-Logistik Telekommunikation" (Kurzbezeichnung "BG Verkehr").

Mit Wirkung vom 1. Januar 2011 gilt in der "BG Verkehr" der Gefahrtarif Nr. 24 (ergänzt am 13.05.2015), aufgrund dessen auch alle selbständigen Unternehmer (Überführung von Kfz aller Art auf eigener Achse einschl. Transfermanagement) zuzuordnen sind.

Unerheblich ist dabei die Eigenschaft der steuerlichen Betrachtung des Unternehmens und ob Sie als Unternehmer sozialversicherungspflichtige Arbeitnehmer beschäftigen! Auch Kleinunternehmer nach §19 UStG sind zur Mitgliedschaft verpflichtet, insofern Sie den Tarifen der "BG Verkehr" aufgrund Ihrer gewerblichen Tätigkeit unterliegen.

Laut des 24. Gefahrentarifes ist unser Gewerbe in die Gefahrtarifstelle 550 und Gefahrenklasse 10,29 einzuordnen.

Bereits mit der Gewerbeanmeldung beginnt der Versicherungsschutz und somit auch die Zuständigkeit der Berufsgenossenschaft (§136 Abs. 1 SGB VII). Ein jeder Unternehmer muss sich innerhalb einer Woche nach Eröffnung des Unternehmens bei der zuständigen Berufsgenossenschaft anmelden.

Unter bestimmten Voraussetzungen ist für die Unternehmer eine Befreiung von der Unternehmerversicherung möglich.

  TFL Transferlogistik GmbH 2009 - 2016